https://stahlverbundbau.de/wp-content/uploads/2020/11/web_01-1.jpg
https://stahlverbundbau.de/wp-content/uploads/2020/11/web_02-1.jpg
https://stahlverbundbau.de/wp-content/uploads/2020/11/web_03-1.jpg
https://stahlverbundbau.de/wp-content/uploads/2020/11/web_04-1.jpg
https://stahlverbundbau.de/wp-content/uploads/2020/11/web_05-1.jpg
https://stahlverbundbau.de/wp-content/uploads/2020/11/web_06-1.jpg

Inbetriebsetzungs­halle Stadler, Großraum Berlin

Title:

Description:

Inbetriebsetzungs­halle Stadler, Großraum Berlin

Bauherr
Stadler Pankow GmbH, Berlin
Architekt
Specht Kalleja + Partner, Berlin
Tragwerksplaner
Specht Kalleja + Partner, Berlin

Leistungen s+v:

Schlüsselfertige Erstellung einer Inbetriebsetzungshalle mit Büroaufsatz.

Die Halle besitzt eine Länge von 170 m und eine Breite von 15,80 m. Sie überspannt eine Bestandsbodenplatte in der 2 Gleise integriert sind, auf denen der Bauherr in Zukunft seine Schienenfahrzeug vor Witterungseinflüssen geschützt in Betrieb nehmen kann. Über eine Länge von ca. 50 m ist auf dem Dach der Halle ein Obergeschoss erstellt worden, das Büros, Besprechungsräume sowie Wasch- und Sozialräume für die Werksmitarbeiter zur Verfügung stellt. Der Büroaufsatz wird über zwei Treppenhäuser in Betonfertigteilbauweise erschlossen.

Die schlüsselfertige Errichtung der Inbetriebsetzungshalle umfasst folgenden Teilleistungen:

  • Planungsleistungen der LPH 5-8
  • Erdbau- und Gründungsarbeiten im Bereich der Treppenhäuser
  • Erstellung Stahlrahmentragwerk mit Krananlage
  • Dacharbeiten als Trapezblechdacheindeckung
  • Fassade als Isowand-Sandwichpaneele und Kassettenwand in Trapezblech-Optik
  • Innenausbau Hallen- und Bürobereich
  • Technische Gebäudeausrüstung

Fotos

  • stahl- und verbundbau gmbh
Art der Baumassnahme
Neubau Instandsetzungshalle mit aufgesetzten Verwaltungsbereich im Obergeschoss
Bauzeit
11/2017 - 04/2018
BGF
3.450 m²
Stahl
400 to
Höhe
12,94 m
Geschosse
2 (EG: Instandsetzungshalle, 1. OG: Verwaltung)
Konstruktion
Stahlrahmenkonstruktion mit Trapezblechdacheindeckung. Decken aus Spannbetonhohldielen, Treppenhäuser und Versorgungsgebäude in Betonfertigteilbauweise
Besonderheit
Übergabe der nutzungsfertigen Halle nach 3 Monaten Bauzeit, Erhöhte Anforderungen an den baulichen Schallschutz auf Grund Lage im Wohngebiet